privates Tierheim in Apulien

 

Im November 2014 durften wir (Helen und Felix) mit der Präsidentin des Tierschutzvereins Portafortuna, Barbara Studer, nach Apulien reisen, um das private Tierheim in Parabita, welches durch Portafortuna unterstützt wird, kennen zu lernen.

 

Die Tierheimbetreiber sind wunderbare Menschen mit einem grossen Herz. Sie wenden soviel Zeit und Liebe auf, den Hunden das Leben im Tierheim so schön wie möglich zu machen.

 

Tierhilfe Lucy hat dem Tierheim am Tag vor der Abreise einen Hochdruckreiniger im Wert von 700€ gekauft, damit die Betreiber des Tierheims die Gehege mit weniger Aufwand und effizienter reinigen können.

 

 

Vermittlung der Tiere (via Tierschutzverein Portafortuna):

 

Im Gegensatz zur privaten Zufluchtsstätte in Pavia werden die Tiere aus dem Tierheim in Parabita vermittelt. Der Tierschutzverein Portafortuna ist zuständig für die Vermittlung in die Schweiz. Dieser sehr seriöse Verein macht bei Interessenten vorab Vorkontrollen, um sicher zu sein, dass das Tier beim potentiell neuen Halter ein schönes Leben hat. Die Hunde dürfen im Anschluss zu den Interessenten für ein Weekend oder mehr "auf Probe gehen". Wenn die Chemie zwischen Hund und Mensch passt und auch sonst grünes LIcht gegeben werden kann, werden die Tiere mit einem Schutzvertrag dem neuen Herrchen/dem neuen Frauchen anvertraut.

 

Der Tierschutzverein Portafortuna ist im Besitz sämtlicher Bewilligungen, um die Tiere vom Ausland in die Schweiz vermitteln zu dürfen. Habt Ihr hierzu weitere Fragen, wendent Euch am Besten direkt an Barbara Studer:

ba_sstuder(at)bluewin.ch.