Zum Nachdenken

Viele Leute sprechen uns immer wieder an und sagen, dass sie niemals alte oder kranke Tiere aufnehmen würden, weil diese dann viel eher sterben als Jungtiere, und dies würden sie nicht verkraften.

Da wir bewusst nur alte Tiere oder Notfälle aufnehmen, werden wir in der Tat viel mehr mit Todesfällen konfrontiert als wenn wir Welpen oder junge süsse Kätzchen aufnehmen würden. Doch haben es nicht gerade die ärmsten der armen Vierbeiner verdient, wenigstens ihre letzten Jahre in Würde zu leben?

Unsere Tiere haben z.T. eine grausame Vergangenheit hinter sich, doch mit viel Liebe und Geduld haben sie gelernt, dem Menschen wieder Vertrauen zu schenken. Wenn ein solches Tier dann nach einiger Zeit aufblüht und endlich die schöne Seite des Lebens kennen lernt, dann hat sich unsere Arbeit gelohnt und dann wissen wir, dass wir das Richtige gemacht haben...

Aus diesen Gründen appellieren wir immer wieder an all diejenigen, die ein Tier adoptieren möchten:

Berücksichtigt bitte auch die alten und kranken resp. handicapierten Tiere! Lasst sie nicht im Stich, denn gerade sie brauchen uns! Sie sind zwar nicht so süss und knuddelig wie Jung- oder perfekte Rassentiere, doch sie geben uns viel mehr, als wir ihnen jemals geben könnten: unheimliche Dankbarkeit und Liebe!

  • b-facebook

© 2012 by nathalie rentsch