Willkommen Alex!

Alex robbte sich im Januar 2019 schwer verletzt zu einem Haus, um Hilfe zu holen. In der Ukraine kommt es leider oft vor, dass Hunde angefahren und einfach liegen gelassen werden! Und so musste Alex sich selber Hilfe suchen - und fand sie tatsächlich bei lieben Menschen. Er wurde in eine Klinik gebracht, wo multiple Verletzungen diagnostiziert wurden, unter anderem Bauchverletzungen und Verletzungen am Geschlechtsteil; Alex konnte seinen Pipimann nicht mehr einziehen. Dies wurde zweimal operiert und ist mittlerweile verheilt. Alex ist leider seit dem Unfall hinten gelähmt. Auch kann er nicht mehr selbstständig die Blase entleeren, weshalb diese alle paar Stunden manuell entleert werden muss. 

Auf einer tollen Pflegestelle wartete Alex, zusammen mit anderen Handicaphunden fast zwei Jahre auf sein Für-Immer-zuhause. Im November 2020 war es dann endlich soweit und dieser liebe Hundemann zog bei uns im The Phoenix Garden ein. Alex verstand sich auf Anhieb sehr gut mit seinen neuen Hundefreunden Jacky, Phönix, Ananda, Tito, Dino und Teddy Baer. Er ist eine sehr sanfte Seele, kann aber auch nach dem Motto "klein, aber oho!" ganz klar sagen, was er möchte. 

Herzlich willkommen Zuhause, lieber Alex! Auf eine lange, tolle Zeit mit Dir!

Danke an Alex' Paten:

Susanne S. und Stefan A.

Alice G.