Willkommen Pippo Pino!

Pino (jetzt Pippo Pino) hatte bisher nicht viel Glück in seinem jungen Leben. Er wurde vom ersten Jäger an den zweiten weitergereicht, dann vom zweiten an den dritten Jäger. Dieser liess ihn nach wenigen Tagen im Training frei. Pippo Pino sah einen Vogel und rannte davon, um diesen zu jagen. Der Jäger fand seinen Hund daraufhin nicht mehr. So setzte er sich ins Auto und machte sich auf die Suche nach seinem Hund. In diesem Moment sprang Pino ihm vors Auto! Der Jäger brachte ihn zum Tierarzt (Pino konnte nicht mehr laufen) und dort wurde er geröngt. Ein Wirbel sei schief, so der Tierarzt. Man müsste ein MRI machen lassen, um mehr festzustellen. Der Jäger wollte nix davon wissen und brachte Pino zurück in seinen Zwinger und gab ihm lediglich Cortison. Erst nach drei Tagen nahm der Jäger Kontakt zum Tierschutzverein Salva la zampa auf, um Pino abzugeben! 

Glücklicherweise entschied sich der Tierschutzverein trotz der schlechten Prognosen FÜR das Leben von Pino und liess ihn operieren. Die OP verlief zwar medizinisch planmässig, doch sie brachte Pino nichts, er blieb seit dem Unfall gelähmt und wird es immer bleiben. Dies alles geschah im September 2021. Seither verbrachte Pino seine Zeit in einer Tierpension in Italien, bis wir uns dann anfangs Februar 2022 entschieden hatten, diese wunderbare Seele bei uns aufzunehmen. Doch Pino war damals noch nicht transportfähig, denn auf seiner Pflegestelle entstanden bei ihm ganz arge Wunden an Popo und Schwanz, die zunächst behandelt werden mussten. So entschieden wir mit dem Verein Salva la zampa, dass Pino vorerst in einer Tierrehaklinik untergebracht wird, bis seine Wunden einigermassen geheilt sind und er transportfähig ist. Pino verbrachte ganze 35 Tage in der Reha (Ihr könnt euch vorstellen wie schlimm die Wunden waren!), danach gaben die Ärzte das OK, dass er in sein Für-Immer-Zuhause umziehen darf. Am 12. März 2022 ging ich Pino in Italien abholen. 

Benvenuto patatone Pippo Pino!

Pippo Pino hat noch keine Paten     .